Transition Town und Gentechnik

Landwirtschaft

Lea Hinze

Lea Hinze

Die Gentechnikkritikerin und Umweltaktivistin Lea
Hinze, die zusammen mit fünf Anderen im April 2008
einen Genweizenversuch in Gatersleben (Sachsen Anhalt)
beendete, beschäftigt sich seit Jahren mit den Risiken
und Gefahren der Gentechnik sowie mit den Interessen
und Geschäftspraktiken der Gentechnikkonzerne.

 

Die TransitionTown Bewegung

Posterdölzeitalter, Grenzen des Wachstums... Immer drängender werden weltweit die Anzeichen, dass wir nicht nur etwas an unserem Lebensstil ändern sollten, sondern dass sich unsere Lebensumstände in den kommenden Jahrzehnten radikal verändern werden. Und dass wir gut daran tun, uns sorgfältig darauf vorzubereiten.

Die Transitionbewegung entwickelt Ideen, wie wir diesen Wandel Stadt für Stadt, Viertel für Viertel gestalten können, um unsere Lebensumstände in die eigenen Hände zunehmen und unsere Nachbarschaften zukunftsfähig, also überlebensfähig machen.

 

Gentechnik und ihre Folgen

In ihrem Vortrag „Der Ausverkauf der Landwirtschaft – Gentechnik und ihre Folgen“ erklärt Lea Hinze die Grundzüge der Gentechnik, zeigt Kritikpunkte und Interessenkonflikte auf. „Wir futtern uns ins Schlaraffenland.“ -ein weiterer Vortrag, führt uns unsere eigene Ernährung und deren Auswirkung auf andere Teile der Welt auf.  Die Gentechnikkritikerin und Umweltaktivistin Lea Hinze beschäftigt sich seit Jahren mit den Risiken und Gefahren der Gentechnik sowie mit den Interessen und Geschäftspraktiken der Gentechnikkonzerne.